Neuss: Neusserin ver­letzte sich bei Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Donnerstagvormittag (25.02.), gegen 10:10 Uhr, befuhr eine 45-​jährige Neusserin mit ihrem Seat die Straße Europadamm aus Richtung Hessentordamm kom­mend in Richtung Hammfelddamm. 

Plötzlich kam die Fahrerin mit ihrem Auto nach links von der Straße ab und geriet auf die bau­li­che Abtrennung zur Gegenfahrbahn. Dort tou­chierte sie ein Verkehrszeichen und kol­li­dierte anschlie­ßend mit einem Laternenmast.

Ein Rettungswagen trans­por­tierte die ver­letzte 45-​Jährige in ein Krankenhaus. Der Seat musste abge­schleppt wer­den, aus­lau­fende Betriebsstoffe ent­sorg­ten städ­ti­sche Mitarbeiter. Die Polizei sperrte die Straße für die Dauer der Unfallaufnahme.

Nach ers­ten Angaben der Seatfahrerin hatte wäh­rend der Fahrt ihr Mobiltelefon geklin­gelt. Auf der Suche nach dem Handy war sie offen­sicht­lich abge­lenkt und ach­tete nicht auf den Fahrbahnverlauf. Das Verkehrskommissariat hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)