Neuss: Kripo ermit­telt nach zwei Autoaufbrüchen – Zeuge beob­ach­tet Tatverdächtigen mit Dreitagebart

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) - Im Neusser Stadtgebiet brachen Unbekannte zwei Autos auf. In der Nacht von Dienstag (16.02.), 22:30 Uhr, auf Mittwoch (17.02.), 13:10 Uhr, schlugen sie in Holzheim auf dem Parkplatz an der Friedhofstraße das Fenster eines Mitsubishi Colt ein.

Aus dem Kofferraum des grünen Kleinwagens ließen die Täter eine Reisetasche mit einer vollständigen Footballausrüstung mitgehen.

Auf identische Weise brach ein Unbekannter in der Innenstadt am Münsterplatz in eine schwarze BMW X5 Geländelimousine ein. Durch das Klirren der Scheibe auf den Vorfall aufmerksam geworden, beobachtete der Halter des Autos, gegen 01:35 Uhr, eine männliche Person, die in den Innenraum des Wagens griff.

Diese flüchtete mit einem braunen Aktenkoffer als Beute in unbekannte Richtung. Eine Fahndung nach dem Mann durch die mittlerweile informierte Polizei verlief ohne Erfolg. Vom Flüchtigen liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • etwa 165 bis 170 Zentimeter groß, zirka 30 Jahre alt, Dreitagebart, bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke und einer schwarzen Strickmütze.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Flüchtigen geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131-3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.