Kaarst: Einbrecher hebeln Fenster auf – Polizei ermit­telt an drei Tatorten

Kaarst (ots) - Zwischen Montag (15.2.), 18:45 Uhr und Dienstag (16.2.), 8:30 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter an der Rheinstraße das Terrassenfenster eines Einfamilienhauses auf.

Anschließend durchsuchten sie das Erdgeschoss und die obere Etage. Aufgrund des angerichteten Durcheinanders kann derzeit nicht gesagt werden mit welcher Beute sich die Diebe aus dem Staub machten.

Am Dienstag (16.2.), zwischen 18:45 und 21:15 Uhr, verschafften sich Einbrecher ebenfalls durch ein aufgehebeltes Fenster Zutritt zu einem Haus am Silberweg. Sie durchsuchten mehrere Räume und entkamen unerkannt mit Bargeld.

Am gleichen Tag (16.2.) schlugen Unbekannte auch an der "Alte Heerstraße" zu. Während der Abwesenheit der Bewohner, zwischen 8 Uhr und Mitternacht, hebelten sie ein bodentiefes Fenster der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf. Die Diebe hatten es offenbar auf Taschen und Kleidungsstücke abgesehen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sollten Nachbarn oder Passanten sich an verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Tatorte erinnern, wird um Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Kriminalkommissariat gebeten (Telefon: 02131-3000).

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)