Gedankenaustausch zwi­schen Dormagen und Rommerskirchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Zu einem Gedankenaustausch kamen Bürgermeister Erik Lierenfeld und sein Rommerskirchener Amtskollege Martin Mertens jetzt im Dormagener Rathaus zusammen. 

Die Themen reich­ten von den schwie­ri­gen Aufgaben der Flüchtlingsunterbringung über die Regionalplanung bis zu wei­te­ren Möglichkeiten der inter­kom­mu­na­len Zusammenarbeit.

Wir haben ein gutes nach­bar­schaft­li­ches Verhältnis und wol­len gemein­sam von unse­ren Ideen und Erfahrungen pro­fi­tie­ren“, sagte Lierenfeld. Deshalb sol­len die Treffen zu jeweils aktu­el­len Themen in Zukunft fort­ge­setzt werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)