Neuss: Rettung nach Sturz in Frachtschiff per Teleskopmast im Hafen – Feuerwehrmeldung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Hafen – Eine männ­li­che Person war auf einem Frachtschiff, wel­ches in Höhe der Mensa des Gymnasiums Marienberg fest­ge­macht hatte, in den lee­ren Frachtraum gestürzt.

Das Besatzungsmitglied wurde durch Rettungskräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes erstversorgt.

Nach der Erstversorgung wurde der Verunfallte mit­tels einer Schleifkorbtrage und dem Teleskopmast der Feuerwehr aus dem Inneren des Schiffes geret­tet und an den Rettungsdienst über­ge­ben, wel­cher ihn in ein Neusser Krankenhaus verbrachte.

Weitere Informationen

Alarmierungszeit: 14.02.2016, Sonntag – 13:22 Uhr
Einsatzort: Neuss-​Hafen
Eingesetzte Einheiten: Löschzug 10 (haupt­amt­lich)
Anzahl FW-​Kräfte im Einsatz: 12
Einsatzleiter: Ferdinand Baier
Personen ver­letzt: 1

2016-02-14_Ne_hafen_unfall_013

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)