Korschenbroich: Ampelausfall an der Kreuzung „An der Sandkuhle“ dau­ert an

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Die Ampel an der Kreuzung L 382/​L 31/​„An der Sandkuhle“ wurde heute am Montag durch einen Unfall mit einem LKW so stark beschä­digt, dass ein Ampelmast ent­fernt wer­den musste.

Dies hatte eine auto­ma­ti­sche Abschaltung der gesam­ten Ampelanlage zur Folge. Der Landesbetrieb Straßen.NRW, der Eigentümer der Ampel ist, teilte der Stadt mit, dass Siemens mit Hochdruck an dem Fall arbei­tet, die Reparatur jedoch erst am 17.02.16 erfol­gen kann.

Bis zur voll­stän­di­gen Reparatur bleibt die Ampel aus­ge­schal­tet. Im Kreuzungsbereich muss mit erheb­li­chen Verkehrsbehinderungen gerech­net wer­den. Die Stadtverwaltung rät allen Bürgern daher, den Bereich – wenn mög­lich – zu umfahren.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)