Neuss: Unfall im Hafen – Feuerwehr mit Hubrettungsfahrzeug im Einsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Hafen – Am heu­ti­gen Sonntag, den 14.02.2016 gegen 13:15 Uhr, ereig­nete sich auf einem im Hafenbecken 1 lie­gen­den Schiff ein Unfall. Aus bis­her unbe­kann­ter Ursache stürzte ein Person in den Laderaum eines Binnenschiffes.

Je nach Schiffstyp kann die Höhe des Laderaumes bis zu 4 Metern betra­gen. Die Rettung der ver­un­fall­ten Person ist daher nicht ein­fach mög­lich. Rettungsdienst und Notarzt nah­men die Erstversorgung noch im Schiff vor.

Mit einem Hubrettungsfahrzeug des Löschzuges 11 konnte die Person scho­nend, in einer spe­zi­el­len Rettungstrage, aus dem Laderaum her­aus­ge­ho­ben und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus trans­por­tiert wer­den. Über Art und Schwere der Verletzungen lie­gen gegen­wär­tig keine Informationen vor.

Im Einsatz waren Feuerwehr, Notarzt und Rettungsdienst sowie Polizei.

Weitere Infos fol­gen ggf.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)