Kaarst: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Am Freitag, den 12.02.2016, um 19:25 Uhr, ereig­nete sich auf der Landstraße 154 zwi­schen Holzbüttgen und Büttgen ein schwe­rer Verkehrsunfall. 

Beim Einbiegen von der Straße Alt Vorst auf die L 154 beach­tete eine 74-​jährige VW Golf Fahrerin nicht die Vorfahrt eines in Richtung Büttgen fah­ren­den Kraftrades. Bei der Kollision stürz­ten der Fahrer (17 Jahre) des Kraftrades und seine Sozia (15 Jahre) und ver­letz­ten sich schwer.

Die erheb­lich beschä­dig­ten Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahr­be­reit und wur­den abge­schleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme, bei der unter ande­rem das zen­trale Unfallaufnahmeteam der Polizei des Rhein-​Kreises Neuss ein­ge­setzt wurde, kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)