Kaarst: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Vollsperrung

Kaarst (ots) – Am Freitagabend, 12.02.2016, kam es gegen 19:35 Uhr auf der Kaarster Straße in Höhe des Kaarster Bahnhofs zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Ein 15-jähriger Kaarster querte als Fußgänger die Fahrbahn. Eine 46-jährige Willicherin, die die Kaarster Straße aus Richtung Nordkanalallee in Fahrtrichtung L390 befuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Durch den Zusammenprall wurde der Junge schwer verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme wurde die Kaarster Straße in Fahrtrichtung Nordkanalallee komplett gesperrt. Es kam zu kleineren Verkehrsbehinderungen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)