Dormagen: Offenes Treffen für allein­er­zie­hende Mütter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Hackenbroich – Der Dormagener Sozialdienst bie­tet künf­tig regel­mä­ßig ein offe­nes Treffen für allein­er­zie­hende Mütter mit ihren Kindern im Bürgerhaus Hackenbroich an. 

Dort kön­nen sich Frauen in Begleitung von sozi­al­päd­ago­gi­schen Fachkräften über die vie­len Aufgaben, die in ihrer Lebenssituation auf ihnen las­ten, aus­tau­schen und sich gegen­sei­tig unterstützen.

Das erste Treffen star­tet am Dienstag, 23. Februar um 17.30 Uhr im Bürgerhaus an der Salm-​Reifferscheidt-​Allee 20. Anmeldungen sind tele­fo­nisch unter 02133/257–327 mög­lich. Für die Kinder wird eine Betreuung wäh­rend der Treffen organisiert.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)