Neuss: Buchausstellung zu Roger Willemsen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Zum Tode des Bestsellerautors Roger Willemsen zeigt die Stadtbibliothek Neuss, Neumarkt 10, ab sofort eine Auswahl sei­ner Veröffentlichungen in der zwei­ten Etage. 

Der frü­here Fernsehmoderator ist ver­gan­ge­nen Sonntag, 7. Februar 2016, im Alter von 60 Jahren gestor­ben. Willemsen gehörte zu den berühm­tes­ten deut­schen Intellektuellen und war vor allem für seine essay­is­ti­schen Reise­bücher bekannt.

Für die Hörbuchversion sei­nes letz­ten Buches „Das Hohe Haus” erhielt er 2015 den Deutschen Hörbuchpreis. Willemsen stu­dierte Germanistik, Philosophie und Kunst­geschichte. 1984 pro­mo­vierte er mit einer Doktorarbeit über Robert Musil und arbei­tete zunächst als Assistent an der Universität München sowie als freier Autor und Übersetzer.

Ab 1991 wurde er unter ande­rem mit der Talksendung „Willemsens Woche” oder dem „Literaturclub” als Moderator bekannt. Willemsen war aber auch lei­den­schaft­li­cher Musikliebhaber. Beim NDR hatte er 2009 die Serie „Roger Willemsen legt auf – Klassik trifft Jazz” gegründet.

Besichtigt wer­den kann die Ausstellung diens­tags bis frei­tags, 10.15 bis 18.30 Uhr, sowie sams­tags, 10 bis 14 Uhr.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)