Rommerskirchen: Schwerer Verkehrsunfall B59 – Pkw zer­ris­sen – Fahrer verstorben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Auf der B59 ereig­nete sich am gest­ri­gen Sonntag, den 07.02.2016, gegen 20:45 Uhr ein tra­gi­scher Verkehrsunfall. Aus bis­her unbe­kann­ter Ursache kol­li­dierte ein Pkw Audi Kombi mit einem am Straßenrand ste­hen­den Baum.

Der Fahrer eines Pkw Audi Kombi befuhr die „alte” B59 (K24) aus Richtung Rommerskirchen kom­mend in Richtung Stommeln. Aus bis­her unge­klär­ter Ursache ver­lor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte, mit hoher Geschwindigkeit, gegen einen Baum, der sich am lin­ken Straßenrand befand.

Der Aufprall war so hef­tig, dass der Audi in zwei Teile zer­ris­sen wurde. Motorblock, Lenkrad und Fahrersitz lagen in einem angren­zen­den Feld. Der Rest des Wagens ver­keilte sich an dem Baum.

Der Fahrer ver­starb bei die­sem Unfall. Die Venloer Straße (K24) wurde zur Unfallaufnahme und Spurensicherung für meh­rere Stunden voll gesperrt.

Polizeimeldung hier

(136 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)