Neuss: Der Kappessonntagszug aus Sicht der Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Beim all­jähr­li­chen Kappessonntagszug säum­ten am 7. Februar, bei uner­war­tet gutem Wetter, meh­rere 10.000 Besucher den Streckenverlauf im Bereich der Neusser Innenstadt.
Wie in den Vorjahren musste die Polizei jedoch auch in die­sem Jahr wie­der eine Reihe von Straftaten – vor­wie­gend Sachbeschädigungen und Körperverletzungsdelikte – auf­neh­men. Übermäßiger Alkoholgenuss war oft der Auslöser von Streitigkeiten.

Bis 18 Uhr erteilte die Polizei im Umfeld des Kappessonntagszuges ins­ge­samt acht Platzverweise. In sechs Fällen muss­ten ran­da­lie­rende Personen in Gewahrsam genom­men wer­den. Am Neusser Amtsgericht zün­dete ein Tatverdächtiger eine Rauchschale. Die Polizei stellte seine Personalien fest. Der Mann erhielt einen Platzverweis. Der Zug wurde durch die Aktion nicht behindert.

An der Neustraße beob­ach­te­ten Zeugen, gegen 15:40 Uhr, einen Jugendlichen in einem brau­nen Kostüm, der die Scheibe eines Käsegeschäftes ein­schlug. Eine Fahndung nach dem Tatverdächtigen ver­lief ohne Erfolg.

Im Rahmen meh­re­rer Körperverletzungsdelikte konn­ten zum Teil Tatverdächtige gestellt wer­den. Eine Strafanzeige wegen Widerstandes erhielt ein 26-​jähriger Kaarster. Einem zuvor aus­ge­spro­che­nem Platzverweis war er nicht nach­ge­kom­men. Bei der fol­gen­den Ingewahrsamnahme wider­setzte er sich den poli­zei­li­chen Maßnahmen. Die kri­mi­nal­po­li­zei­li­chen Ermittlungen dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)