Neuss: Reihe von Autoaufbrüchen beschäf­tigt die Polizei – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Rosellen (ots) – Im Ortsteil Rosellen fie­len, zwi­schen Donnerstag (4.2.) und Freitag (5.2.), vier Wagen der Marke BMW Autoaufbrechern zum Opfer. 

Die unbe­kann­ten Täter schlu­gen in allen Fällen die hin­te­ren Dreiecksfenster der Fahrzeuge ein und stah­len die fest­ver­bau­ten Navigationsgeräte oder die Airbags.

Die Tatorte lagen „Am Illinghauser Hof”, an der Holbeinstraße, an der Mommsenstraße und an der Heinrich-​Nauen-​Straße Ecke Christian-Rohlfs-Straße.

An der Heinrich-​Nauen-​Straße könnte der Diebstahl auch bereits am Mittwoch (3.2.) statt­ge­fun­den haben. Die Polizei bit­tet mög­li­che Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 mit dem sach­be­ar­bei­ten­den Kriminalkommissariat 14 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)