Neuss: Die Polizei ermit­telt nach Wohnungseinbrüchen – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss (ots) – Am Freitag (5.2.), zwi­schen 15 und 23:20 Uhr, gelang­ten unbe­kannte Täter in den rück­wär­ti­gen Garten eines Reihenhauses an der Gell’schen Straße in Neuss-​Holzheim.

Von dort aus hebel­ten die Einbrecher die Terrassentüre auf und gelang­ten so in die dahin­ter gele­ge­nen Räumlichkeiten im Erd- und Obergeschoss. Ihre Beute bestand aus Geld und Schmuck. Allem Anschein nach flüch­te­ten die Unbekannten über ein Nachbargrundstück.

Im Bereich der süd­li­chen Furth, am Weißenberger Weg, gelang­ten Einbrecher durch ein Küchenfenster in die Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses. Zwischen Samstag (6.2.), 19:15 Uhr und Sonntag (7.2.), 4:15 Uhr, durch­wühl­ten die Täter Schränke auf der Suche nach loh­nens­wer­ter Beute. Ob die Diebe etwas stah­len, steht der­zeit noch nicht gesi­chert fest.

Die Polizei hat die Ermittlungen in bei­den geschil­der­ten Sachverhalten auf­ge­nom­men. Wer ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tatorte beob­ach­tet hat, wird gebe­ten sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu mel­den.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)