Grevenbroich: Wäschetrockner brennt in Neubrück

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Neubrück – Ein in Brand gera­te­ner Wäschetrockner im Keller eines Wohnhauses sorgte am heu­ti­gen Sonntag, den 07.02.2016 gegen 10:00 Uhr, für eine Einsatz der Feuerwehr. 

Nach ers­ten Informationen ent­stand glück­li­cher­weise nur gerin­ger Sachschaden. Die Einsatzkräfte konn­ten den Brand schnell löschen. Dennoch musste eine Person, die Rauchgase ein­ge­at­met hatte, vor­sorg­lich vom Rettungsdienst betreut wer­den. Ob der Transport in ein Krankenhaus erfor­der­lich wurde ist gegen­wär­tig unbekannt.

Im Einsatz waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Die Straße „Neubrück” wurde wäh­rend des Einsatzes voll gesperrt. Es ent­stan­den keine nen­nens­wer­ten Verkehrsbehinderungen.

Weitere Infos folgen

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)