Dormagen: Polizei ermit­telt nach zwei Wohnungseinbrüchen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen (ots) – Zwischen Freitag (5.2.), 15 Uhr und Samstag (6.2.), 10:45 Uhr, ver­schaff­ten sich bis­lang unbe­kannte Täter gewalt­sam Zutritt zur Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses am Fichtenweg in Horrem.

Sie hebel­ten ein Fenster auf und durch­such­ten anschlie­ßend Schränke und Schubladen. Über ihre Beute lie­gen der­zeit noch keine gesi­cher­ten Erkenntnisse vor.

An der Kneippstraße nutz­ten Einbrecher die Abwesenheit von Hausbesitzern, um die rück­wär­tige Terrassentür des Reihenhauses auf­zu­bre­chen. Die Tat geschah am Freitag (5.2.), zwi­schen 17:30 und 20:20 Uhr. Durchwühlte Schränke zeug­ten von der Anwesenheit des unge­be­te­nen Besuches. Aufgrund des ange­rich­te­ten Durcheinanders konnte aber bis­lang nicht fest­ge­stellt wer­den, was die Diebe mit­ge­hen lie­ßen.

Die Polizei hat die Ermittlungen in bei­den geschil­der­ten Sachverhalten auf­ge­nom­men. Wer ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tatorte beob­ach­tet hat, wird gebe­ten sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu mel­den.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.