Dormagen: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Samstag, den 06.02.2016, gegen 15:30 Uhr, kam es auf der Landstraße zwi­schen Ückerath und Gohr zu einem Frontalzusammenstoß zwi­schen einem Motorrad mit Beiwagen und einer Fahrradfahrerin. 

Dabei ver­lor ein 19-​jähriger Neusser mit sei­nem Motorrad in Höhe einer schar­fen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einer 62-​jährigen Rennradfahrerin.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Kölnerin in einen durch Tiefbauarbeiten ent­stan­de­nen, ca. zwei Meter tie­fen Graben neben der Fahrbahn geschleu­dert. Dabei erlitt sie schwere‑, aber nicht lebens­ge­fähr­li­che Verletzungen.

Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wer­den. Der Motorradfahrer kam mit leich­te­ren Verletzungen und einem Schock davon. Während der Unfallaufnahme wurde die Landstraße 35 zeit­weise kom­plett gesperrt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)