Neuss: Polizei fahn­det nach Dieb mit Aktentasche

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Nicht viel Zeit benö­tigte ein Dieb, um eine Handtasche aus einem an der Brandgasse gepark­ten wei­ßen Fiat Panda zu stehlen. 

Mit einem Stein schlug er die Seitenscheibe des Kleinwagens ein und fin­gerte aus dem Fußraum eine Handtasche her­aus. Leichtsinnigerweise hatte die Fahrerin des Autos diese dort abge­legt. Diese Tat geschah am Donnerstag (04.02.), zwi­schen 10:55 Uhr 11:50 Uhr.

Bereits am frü­hen Mittwochabend (03.02.) stahl ein bis­lang unbe­kann­ter Mann aus einem unver­schlos­se­nen Ford Transit eine Aktentasche mit per­sön­li­chen Papieren. Der Lieferwagen war zur Tatzeit auf dem Rheinwallgraben abgestellt.

Als des­sen Fahrer gegen 17:40 Uhr zu sei­nem Auto zurück­kam, traf er auf den Dieb, der im Innenraum han­tierte. Dieser konnte mit der Beute jedoch uner­kannt ent­kom­men. Er war etwa 30 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß und von kräf­ti­ger Statur, er trug eine Jeanshose und eine mehr­far­bige Kapuzenjacke mit bun­ten Mustern.

Zeugen, die Hinweise auf den Flüchtigen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter 02131 3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)