Rommerskirchen: Tödlicher Verkehrsunfall L69 – Rettungshubschrauber – Nachtrag im Einsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen-​Widdeshoven – Am heu­ti­gen Dienstag, den 02.02.2016 gegen 14:40 Uhr, ereig­nete sich auf der L69 im Bereich Widdeshoven ein schwe­rer Verkehrsunfall. Zwei Personen erlit­ten schwere Verletzungen, davon musste eine Person mit einem Rettungshubschrauber abtrans­por­tiert werden.

Wie es zu der Kollision der Fahrzeuge kam, wer­den die Ermittlungen der Polizei erge­ben. Beide Pkw wur­den erheb­lich beschädigt.

2016-02-02_roki_l69_vup_026Beide Insassen erlit­ten schwere Verletzungen und muss­ten von Notärzten und Rettungsdienst an der Unfallstelle erst­ver­sorgt wer­den. Über Art und Schwere der Verletzungen lie­gen keine Informationen vor. Bei einer ver­un­fall­ten Person erfolgte der Abtransport im Rettungswagen, mit Notarztbegleitung, wäh­rend die zweite Person mit dem Rettungshubschrauber aus­ge­flo­gen wer­den musste.

Die L69 wurde voll gesperrt. Im Einsatz waren zwei Notärzte & Rettungswagen, Rettungshubschrauber und Feuerwehr.

Polizeimeldung hier

Nachtrag 02.02.2016 – 22:55 Uhr
Rommerskirchen (ots) – In unse­rer Pressemitteilung berich­te­ten wir über einen schwe­ren Verkehrsunfall auf der Landstraße 69 zwi­schen den Ortslagen Widdeshoven und Wevelinghoven (Unfallzeit 02.02.2016).

Ergänzend dazu müs­sen wir lei­der mit­tei­len, dass der mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflo­gene 23-​jährige Unfallbeteiligte sei­nen schwe­ren Verletzungen erle­gen ist.

(33 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)