Meerbusch: 55-​jähriger Papagei fiel mög­li­cher­weise Dieben zum Opfer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Ein Vogelbesitzer erstat­tete am Montag (1.2.) Anzeige bei der Polizei. Unbekannte hat­ten sei­nen 55-​jährigen Graupapagei „Jocki” offen­bar aus der Voliere hin­term Haus am „Hohegrabenweg” gestohlen. 

Im Zeitraum von Freitag (29.1.) auf Samstag (30.1.) war das Tier plötz­lich ver­schwun­den, obwohl die Türe der Voliere ord­nungs­ge­mäß ver­schlos­sen war. „Jocki” ist über­wie­gend grau, hat rote Schwanzfedern und trägt einen Ring.

2016-02-01_Mee_papagei_jocki

Wer Angaben zum Verbleib des betag­ten Tieres machen kann, wird gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)