Jüchen: Einbrecher schla­gen in Hochneukirch, Gierath und Gubberath zu

Jüchen (ots) - Am Sonntag (31.1.), zwischen 18.30 und 22 Uhr, drangen unbekannte Täter durch ein gekipptes Schlafzimmerfenster in die Erdgeschosswohnung eines Hauses an der Weststraße in Hochneukirch ein.

Sie schoben einen Stuhl unter die Klinke der Schlafzimmertür, um ungestört nach Beute suchen zu können. Die Bewohner schauten im Nachbarzimmer Fernsehen und stellten erst später den Einbruch fest.

An der Ulmenstraße in Gubberath hebelten Einbrecher zwischen Freitag (29.1.), 17 Uhr und Samstag (30.1.), 00:30 Uhr, die Eingangstür eines Einfamilienhauses auf und durchsuchten das Erdgeschoss und die erste Etage. Die Diebe entkamen mit Geld und Unterhaltungselektronik unerkannt.

Am Freitagaben (29.1.), gegen 19:30 Uhr, gaben Anwohner in Gierath der Polizei Hinweise auf vier verdächtige Personen, die sich im Bereich "Am Engelrath" befanden und anschließend ohne Licht mit einem silbernen Audi mit Kölner Kennzeichen (K) in Richtung Bedburdycker Straße wegfuhren.

Offensichtlich hatte das Quartett zuvor versucht, die Terrassentür eines Hauses an der Pestalozzistraße aufzubrechen.

Eine Fahndung verlief erfolglos. Die Polizei bittet Zeugen, die im Zusammenhang mit einer der geschilderten Taten verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter 02131-3000 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)