Dormagen: Unbekannte Täter über­fal­len Spielhalle

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Es war kurz nach 22 Uhr, als am Sonntag (31.1.) zwei mas­kierte Männer ein Casino an der Kölner Straße betra­ten. Die Unbekannten bega­ben sich ziel­stre­big hin­ter den Tresen. 

Einer der Täter stieß die dort befind­li­che Angestellte zu Boden und kniete sich auf sie, wäh­rend sein Komplize meh­rere hun­dert Euro aus der Kasse nahm. Anschließend flüch­te­ten die Räuber aus der Spielhalle. Der Überfall dau­erte nur wenige Minuten. Eine Fahndung nach den Tätern ver­lief ohne Erfolg.

Der Polizei liegt eine Beschreibung des Duos vor, wonach es sich um:

  • zwei Männer, beide etwa 170 Zentimeter groß, handelt.
  • Die Tatverdächtigen spra­chen in einer fremd­län­di­schen Sprache.
  • Einer der bei­den war etwas kor­pu­len­ter als sein Partner, trug eine dun­kel­blaue, enge Hose, schwarze Handschuhe, eine graue Kapuzenjacke und ver­mut­lich schwarze Ledersportschuhe.
  • Nach Zeugenangaben waren die Täter unbewaffnet.

Im Zuge der Ermittlungen fragt die Kripo: Wer kann Hinweise zu der Tat oder zu mög­li­chen Tatverdächtigen geben? Zeugen wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)