Dormagen: Angetrunkenes Duo hält Autos an

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Samstagabend (30.01.), gegen 20:00 Uhr, mel­de­ten meh­rere Autofahrer der Polizei zwei ver­däch­tige Männer an der Bundesstraße 9.

Den Schilderungen zufolge stell­ten diese sich auf die Straße, hiel­ten meh­rere Fahrzeuge an und ver­such­ten, deren Türen zu öff­nen. Nur durch ein umsich­ti­ges Verhalten der Fahrer und Fahrerinnen gab es keine Verletzten oder sons­tige Schäden.

Polizeibeamte konn­ten das augen­schein­lich stark alko­ho­li­sierte Duo in Höhe der Einmündung Sachtlebenstraße stel­len. Die bei­den Männer (28 und 34 Jahre alt) gaben an, die Autos auf der Suche nach einer „preis­güns­ti­gen Mitfahrgelegenheit” ange­hal­ten zu haben.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)