Neuss: Zusätzliche Sicherungen ver­hin­der­ten Wohnungseinbruch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Grimlinghausen (ots) – Zwischen Mitte Dezember 2015 und Ende Januar 2016 ver­such­ten Unbekannte in eine Wohnung auf der Deutzer Straße einzubrechen. 

Sie schei­ter­ten jedoch beim Versuch, ein Fenster auf­zu­he­beln. Es war zusätz­lich gesi­chert. Die Polizei gibt Tipps zur Sicherung von Wohnungen und Häusern.

Die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz der Kreispolizeibehörde bera­ten kom­pe­tent, kos­ten­los und indi­vi­du­ell, wie sich Wohnungsinhaber vor unge­be­te­nen Gästen schüt­zen kön­nen. Beratungen kön­nen unter der Telefonnummer 02131 300–0 ter­mi­niert werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)