Neuss: Senior wurde Opfer eines Trickdiebstahls

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Stadionviertel (ots) – Am Dienstagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, klin­gelte eine unbe­kannte weib­li­che Person an der Tür eines 84-​jährigen Mannes. 

Die Frau erkun­digte sich angeb­lich über freie Wohnungen im Haus und erlangte so Eintritt in die Wohnung des Seniors. Begleitet wurde sie von einem eben­falls unbe­kann­ten Mann.

Während der Mann den Geschädigten in der Küche beschäf­tigte, durch­suchte die Frau die Wohnung. Anschließend ver­schwan­den beide in unbe­kannte Richtung. Erbeutet hat­ten sie Bargeld.

Das Opfer beschreibt die bei­den Trickdiebe, die akzent­freies Deutsch spra­chen, wie folgt:

  • Die Frau war circa 30 bis 35 Jahre alt und 165 bis 170 Zentimeter groß, dicklich.
  • Sie hatte helle Haut. Der männ­li­che Täter war circa 20 – 25 Jahre alt, hatte eben­falls helle Haut und war eben­falls dicklich.
(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)