Neuss: Zeit für Gehölzschnitt nut­zen – Heimische Brutvögel schützen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Hecken oder Gehölze müs­sen bis spä­tes­tens Ende Februar, geschnit­ten wer­den. Darauf weist das Amt für Umwelt und Stadtgrün Garten- und Grünbesitzer hin, die Ihre Bäume und Hecken zurück schnei­den möchten.

Nach dem Landschaftsgesetz und dem Bundesnaturschutz­gesetz beginnt am Dienstag, 1. März 2016, die Brutzeit der hei­mi­schen Vogelarten. Ab die­sem Tag ist es bis zum 30. Sep­tember 2016 ver­bo­ten, ihre Nist‑, Brut‑, Wohn- oder Zufluchts­stätten zu beschä­di­gen, zu zer­stö­ren oder die brü­ten­den Vögel dort zu stören.

Damit Vögeln, aber auch Insekten und ande­ren Tieren aus­rei­chende und geeig­nete Nist- und Zufluchtsstätten zur Verfügung ste­hen und wäh­rend ihrer Brutzeit nicht gestört wer­den, müs­sen umfang­rei­chere Rückschnitte an Hecken und Gebüsch bis Ende Februar abge­schlos­sen sein. Erlaubt sind grund­sätz­lich nur Form- und Pflegeschnitte, bei denen die jähri­gen fri­schen Triebe zurück geschnit­ten wer­den dürfen.

Aber auch dabei müs­sen die Garten- und Grünbesitzer auf Nester ach­ten. Bei Baumfällungen müs­sen die Ausführenden nicht nur auf Nester, son­dern auch auf Horste und Bruthöhlen achten.

In den Natur- und Landschaftsschutzgebieten der Stadt Neuss sind Bäume, Hecken und Gebüsch das ganze Jahr über geschützt. 

(8 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

1 Kommentar

  1. Sehr schö­ner Beitrag, jedoch finde ich schade das nur so wenige über die­ses Thema spre­chen, der Vogelschutz ver­liert immer mehr die Begeisterung, vor allem bei jun­gen Leuten!
    Mein Partner und ich sind große Vogelliebhaber und betei­li­gen uns aktiv am Vogelschutz ich würde mich freuen wenn mehr Leute mehr Acht auf die Vögel geben wür­den und zum Beispiel auch in Ihrem Garten, genü­gend Bäume hät­ten und nicht immer die­ses angeb­lich „sau­bere”. Das ist sehr wich­tig für den Artbestand.

    Weiter So!

    Liebe Grüße
    Marius Franz und Ali Kemal Seven

Kommentare sind deaktiviert.