Neuss: Junge Talente erfolg­reich bei „Jugend Musiziert”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die ein­drucks­volle Zahl von 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat die Musikschule der Stadt Neuss zum dies­jäh­ri­gen Regionalwettbewerb „Jugend musi­ziert“ ent­sandt und alle haben einen ers­ten oder zwei­ten Platz errungen.

In dem Wettbewerb, der am ver­gan­ge­nen Wochenende in Dormagen statt­fand, tra­ten in die­sem Jahr die jun­gen Musike­rinnen und Musiker in den Wertungen Streicher solo, Duo Kla­vier und ein Blasinstrument, Gitarrenensemble sowie Pop­gesang an.

Folgende Neusser Schülerinnen und Schüler kön­nen sich über ihre Preise freuen und wer­den als erste Preis­träger die Musikschule Neuss beim Landeswettbewerb in Detmold vertreten:

Gini Lin und Valentin Neuroth, Denise Koll und Max Linßen, Yannic Seidler und Malte Jansen, Jakob Linder und Haris Kapetanovic, sowie Melissa Toprakcik und Clara Krum.

Weitere erste Preise gin­gen an Annika Becker und Anja Hanisch, Anne Bader und John Finn, Liya Hanisch und Johannes Neuroth, Mina van Volxem und Julius Pieper, Louisa Sistig und Celine Glock, Sophie Bader und Phuc Nguyen, Matthias Schmid und Johannes Schmid, Laurenz Hackbarth und Leonard Jordans, Jule Sommerfeld und Thais Stoller sowie Julia Radu, Emmeline Kühl, Anna Philippi, Simeon Heise und Ahmed Benzouita.

Einen zwei­ten Preis erran­gen Asya Kaya sowie Yasmin Seidler.

Norbert Braun, an der Musikschule Koordinator für „Jugend musi­ziert“ ist begeis­tert von den Leistungen: „Allen Preisträgern herz­li­chen Glückwunsch und viel Erfolg bei den Wertungsspie­len im Landeswettbewerb, der Anfang März in Detmold stattfin­den wird.“ Im Mai gibt es dann das große Bundesfinale, das die­ses Jahr in Kassel aus­ge­tra­gen wird.

Der Wettbewerb fin­det seit 1963 jedes Jahr statt. Seit Beginn haben mehr als eine halbe Million Kinder und Jugendliche da­ran teil­ge­nom­men. Veranstaltet wird „Jugend musi­ziert” vom Deutschen Musikrat, die Schirmherrschaft hat der Bundespräsi­dent. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finan­ziert den Wettbewerb gemein­sam mit den Kom­munen und den Sparkassen.

(44 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)