Meerbusch: Diebe steh­len fünf Navigationsfesteinbauten

Meerbusch (ots) – In Büderich und Strümp stah­len in der Nacht zu Dienstag (26.1.) bis­lang unbe­kannte Täter die fest ver­bau­ten Navigationssysteme aus ins­ge­samt fünf par­ken­den Fahrzeugen.

An der Witzfeldstraße, „Am Fronhof” und am Ilbertzweg waren Autos der Marke BMW betrof­fen. In zwei Fällen schlu­gen die Diebe die soge­nann­ten hin­te­ren Dreieckfenster ein. Bei einem Fahrzeug steht bis­lang noch nicht fest, wie die Täter ins Innere gelang­ten.

An der Camesallee und am Weyergrafweg hat­ten es die Unbekannten auf VW‐​Modelle abge­se­hen. Auch in die­sen Fällen müs­sen die poli­zei­li­chen Ermittlungen die Frage klä­ren, wie die Diebe in die Fahrgastzellen ein­drin­gen konn­ten.

Möglicherweise kön­nen Zeugenhinweise auf­schluss­rei­che Erkenntnisse zur Tatbegehung oder zur Identität der Täter lie­fern. Die Kriminalpolizei ist unter der Telefonnummer 02131–3000 erreich­bar.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)