Meerbusch: Diebe steh­len fünf Navigationsfesteinbauten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch (ots) - In Büderich und Strümp stahlen in der Nacht zu Dienstag (26.1.) bislang unbekannte Täter die fest verbauten Navigationssysteme aus insgesamt fünf parkenden Fahrzeugen.

An der Witzfeldstraße, "Am Fronhof" und am Ilbertzweg waren Autos der Marke BMW betroffen. In zwei Fällen schlugen die Diebe die sogenannten hinteren Dreieckfenster ein. Bei einem Fahrzeug steht bislang noch nicht fest, wie die Täter ins Innere gelangten.

An der Camesallee und am Weyergrafweg hatten es die Unbekannten auf VW-Modelle abgesehen. Auch in diesen Fällen müssen die polizeilichen Ermittlungen die Frage klären, wie die Diebe in die Fahrgastzellen eindringen konnten.

Möglicherweise können Zeugenhinweise aufschlussreiche Erkenntnisse zur Tatbegehung oder zur Identität der Täter liefern. Die Kriminalpolizei ist unter der Telefonnummer 02131-3000 erreichbar.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.