Kaarst: 40 Jahre Kinder- und Jugendarbeit – Tag der offe­nen Tür und Party

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst-​Holzbüttgen – Seit Ende 1975 fin­det im Evangelischen Jugendcentrum Holzbüttgen (JC) Kinder- und Jugendarbeit statt. Vor allem die offene Arbeit hat hier Tradition.

Für inzwi­schen meh­rere Generationen von Kindern und Jugendlichen wurde das JC im Laufe der Zeit zu einem zwei­tem Zuhause. 2015 war lei­der keine Zeit zum Feiern, also soll das 40jährige Jubiläum nun nach­ge­holt werden.

Am Samstag, 13.02. fin­det von 13 Uhr bis 17 Uhr ein Tag der offe­nen Tür, am Lindenplatz 6, statt. In den ver­schie­de­nen Räumen des JC’s gibt es Angebote, die reprä­sen­ta­tiv für die heu­tige Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sind und die nach Herzenslust aus­pro­biert wer­den kön­nen. Vom Basteln, Pizzabacken, Billard, Kickern, dem Testen von Gesellschaftsspielen über Medienarbeit bis zum Bundesligaschauen ist alles dabei.

Eingeladen sind alle Eltern mit Kindern ab sechs Jahren, Jugendliche und alle sons­ti­gen inter­es­sier­ten Menschen. Natürlich kann man auch ein­fach nur Pizza essen, Kekse knab­bern, ein kal­tes Getränk oder Kaffee genie­ßen und in Erinnerungen schwel­gen, denn wir haben den ein oder ande­ren Schatz aus der Kinder- und Jugendarbeit von 40 Jahren in Form von Fotos, Artikeln oder Plakaten ausgegraben.

Nach einer kur­zen Verschnaufpause geht es um 19 Uhr wei­ter mit einer Party für alle, die sich mit dem JC ver­bun­den füh­len, ob von ver­gan­ge­nen Jahrzehnten her oder erst seit kur­zem. Wir freuen uns auf ehe­ma­lige haupt­amt­lich Mitarbeitende, Ehrenamtliche, Besucherinnen und Besucher von frü­her, Zivis, FSJ‘lerinnen, Praktikantinnen und Praktikanten, Jugendliche ab 16 Jahren und andere Partywütige. Die Musik wird ein Mix aus Songs der letz­ten vier Jahrzehnte und aktu­el­len Hits sein. Herzlichen Glückwunsch JC!

Wer noch alte Fotos o. ä. aus dem JC hat, kann sie uns gerne zumai­len unter JC@Jugendcentrum.de

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)