Korschenbroich: Täter for­dern Drogen und Geld unter Vorhalt eines Baseballschlägers

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Kleinenbroich (ots) – Drei männ­li­che Personen über­fie­len am Sonntag (24.1.), gegen 17:15 Uhr, einen 25-​jährigen Korschenbroicher und seine Freunde in des­sen Wohnung an der Straße „Rhedung”.

Die Tatverdächtigen klopf­ten an die Tür und dräng­ten den Geschädigten in seine Wohnung zurück als er öff­nete. Unter Vorhalt eines mehr­far­bi­gen Baseballschlägers for­der­ten sie „Gras, Geld und Wertsachen”. Die Unbekannten erbeu­te­ten einen gerin­gen Bargeldbetrag. Nach nur weni­gen Sekunden flüch­te­ten sie aus dem Haus und in unbe­kannte Richtung.

  • Der Polizei liegt eine Beschreibung der Täter vor, wonach alle drei männ­lich und etwa 180 bis 190 Zentimeter groß sind.
  • Sie spra­chen Deutsch. Einer von ihnen hatte einen leich­ten aus­län­di­schen Akzent.
  • Die Unbekannten tru­gen schwarze Jogginganzüge der Marke Adidas. Die Gesicherter waren mit Kleidungsstücken vermummt.
  • Einer aus dem Trio trug eine Sturmhaube mit wei­ßen Applikationen, die an ein Skelett erinnerten.
  • An einem der Verdächtigen fie­len den Zeugen die schwar­zen Schuhe mit oran­gen Elementen auf.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet Personen, die Hinweise auf die Hintergründe der Tat oder zur Identität der beschrie­be­nen Personen geben kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)