Rommerskirchen: „Gillbach Allau” – heißt es auch in den Grundschulen – Termine

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Im Rahmen der Betreuung durch die offe­nen Ganztagsschulen der Rommerskirchener Grundschulen star­tet auch in die­sem Jahr wie­der der Kindermitmachkarneval.

Rund 100 Kinder der drei offe­nen Ganztagsschulen wer­den am Freitag, dem 05.02.2016 den beweg­li­chen Ferientag mit einer gemein­sa­men kar­ne­va­lis­ti­schen Veranstaltung im „Gillbach-​Gürzenich“ verbringen.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Aktionen wie diese zei­gen, dass unsere Schulen mehr sind als ein rei­ner Lernort. Ich bin stolz dar­auf, dass unsere drei Grundschulen so her­vor­ra­gende Arbeit leis­ten. Das ist ein Grund mehr dafür, dass die Gemeinde seit jeher ein ein­deu­ti­ges Bekenntnis zum Erhalt aller drei Schulstandorte abge­legt hat. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.”

Das Team der offe­nen Ganztagsschule hat die Vorbereitungen für den Kindermitmachkarneval über­nom­men. Seit Wochen wer­den Büttenreden von Kindern und Erzieherinnen ein­stu­diert, die Tanz AG´s pro­ben für ihre Tanzaufführungen und die Kinder bas­teln die Dekoration für die Mehrzweckhalle.

Alle sind sehr auf­ge­regt, da sich auch pro­mi­nen­ter Besuch durch die KG Rut-​Wiess Rommerskirchen und der KG Ansteler Burgritter ange­sagt hat.

Die jecke 5. Jahreszeit wird auch tra­di­tio­nell in den drei Rommerskirchener Grundschulen gefei­ert. Die Kinder sind schon „voll jeck“ und freuen sich dar­auf, die aus­ge­wähl­ten Kostüme tra­gen zu dür­fen und Karneval zu feiern.

In der Gillbachschule beginnt am Altweiber-​Donnerstag um 9.00 Uhr die gemein­same Schulfeier im „Gillbach-​Gürzenich“, zu der die Kinder kos­tü­miert erschei­nen dür­fen. Die gemein­same Feier endet um 11.00 Uhr. Die Betreuung in der offe­nen Ganztagsschule fin­det an die­sem Tag bis 13.00 Uhr statt.

Zum Sessionsabschluss emp­fan­gen die Kinder diens­tags tra­di­tio­nell das Prinzenpaar der KG Rut-​Wiess Rommerskirchen. Auch hier fin­det dann wie­der eine Feier statt und die Kinder haben für die­ses Jahr letzt­ma­lig die Möglichkeit sich zu kostümieren.

In der Gemeinschaftsgrundschule Frixheim fei­ern die Schülerinnen und Schüler Altweiber gemein­sam ab 9.00 Uhr. Selbstverständlich sind auch hier alle Kinder kos­tü­miert. Die Feier endet um 11.30 Uhr, danach ist die Betreuung in der offe­nen Ganztagsschule noch bis 13.00 Uhr geöff­net. Karnevalsdienstag fin­det an der GGS Frixheim wie­der regu­lä­rer Unterricht statt.

In der Kastanienschule Hoeningen wird eben­falls Karneval gefei­ert. Altweiber trei­ben die Kinder hier tra­di­tio­nell den Winter aus. Die gesamte Schule macht sich kos­tü­miert und mit Rasseln, Trommeln etc. aus­ge­rüs­tet auf den Weg nach Widdeshoven zur Bäckerei Faller. Dort wer­den sie mit Berlinern gestärkt und sin­gen Karnevalslieder bevor es wie­der zurück zur Schule geht.

Auch hier endet die Feier um 11.11 Uhr, die Betreuung in der offe­nen Ganztagsschule fin­det bis 13.00 Uhr statt. Karnevalsdienstag fin­det an der Kastanienschule wie­der regu­lä­rer Unterricht statt.

Die Kinder und Erzieherinnen freuen sich auf die kar­ne­va­lis­ti­schen Tage und wün­schen allen Rommerskirchenern eine schöne und unbe­schwerte Karnevalszeit.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)