Meerbusch: Trickdiebe gaben sich als Fernsehtechniker aus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Diesmal waren es nicht fal­sche Wasserwerker, son­dern Fernsehtechniker, auf die eine Seniorin aus Büderich her­ein fiel. 

Am Mittwoch (20.01.) klin­gelte, gegen 13:00 Uhr, ein bis­lang unbe­kann­ter Mann an der Haustür am „Am Kapittelsbusch”. Er stellte sich als Fernsehtechniker vor und erklärte der Bewohnerin, die Fernsehanschlüsse über­prü­fen zu müssen.

Wenige Augenblicke spä­ter stand dann plötz­lich noch ein zwei­ter „Mitarbeiter” in der Wohnung. Während einer der Männer gemein­sam mit der Seniorin im Wohnzimmer ver­weilte, „über­prüfte” sein Komplize angeb­lich in den wei­te­ren Räumen die Leitungen. Nach kur­zer Zeit ver­schwand das Duo aus dem Mehrfamilienhaus.

Später bemerkte die ältere Dame den Diebstahl eini­ger Schmuckstücke. Da wurde ihr bewusst, dass sie offen­sicht­lich einem Trickdiebstahl auf­ge­ses­sen war und infor­mierte die Polizei.

  • Von den bei­den Trickdieben ist ledig­lich bekannt, dass einer kurze dun­kel­blonde Haare hatte.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeugen, die Hinweise auf das Duo geben kön­nen, sich unter 02131 3000 zu melden.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)