Meerbusch Aktive Bürger Meerbusch – Bankautomat Sparkasse – Standort Bovert erhalten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Nach den Planungen der Sparkasse Neuss wurde der Geldautomat vom Boverter Center an den neuen Lebensmittelmarkt/​Gottlieb-​Daimler-​Straße ver­legt. Die Ratsfraktion der Aktive Bürger Meerbusch hält die­sen neuen Standort für nicht geeignet.

Dazu der Fraktionsvorsitzende Christian Staudinger-Napp:

In Bovert wur­den – wie von der Sparkasse Neuss zuvor angekündigt- zum neuen Jahr der Geldautomat und das Multifunktions-​Terminal an alter Stelle ein­ge­stellt. Der Standort im Boverter Center war für viele Anwohner noch gut zu errei­chen. Der neue Standort des Geldautomaten am EDEKA Markt ist im Vergleich dazu gerade für den den öst­li­chen Siedlungsteil schlech­ter gele­gen. Gerade ältere Menschen berich­ten jetzt von Problemen, zumal es auch keine Möglichkeit für Überweisungen mehr gibt.

Auch wenn der alte Standort nicht mehr geeig­net war, stellt sich aus Sicht der Aktiven Bürger in Meerbusch die Frage, ob die Sparkasse für eine Verbesserung der aktu­el­len Situation in Bovert sor­gen kann. Schließlich nut­zen viele Menschen bei Bankgeschäften Telefon und Internet nicht oder nur ungern. Vielfach aus Sicherheitsgünden!

Die Bürger soll­ten gerade auch vor dem Hintergrund der zu ent­rich­ten­den Kontoführungsgebühren eine stär­ker ser­vice­ori­en­tierte Versorgung durch die Sparkasse erwar­ten dür­fen!, so Christian Staudinger-​Napp, Fraktionsvorsitzenderder „Aktiven” in Meerbusch. 

Eine Verbesserung der jet­zi­gen Situation dürfte auch im Interesse der Sparkasse lie­gen, heißt es bei den Aktiven, die ihre Unterstützung bei der Such nach einer geeig­ne­ten Lösung anbie­ten. Wenn die neue Siedlung auf dem Ostara-​Gelände erst ein­mal steht, so Staudinger-​Napp, dürfte ein Bankautomat für ganz Bovert und die Kunden des EDEKA-​Marktes, sowieso nicht aus­rei­chend sein. 

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)