Neuss: Unfall mit Rettungswagen for­derte 5 Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg (ots) – Auf der Kreuzung Bergheimer Straße/​Erprather Straße/​Finkenstraße kam es am Dienstagnachmittag gegen 14.17 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ins­ge­samt 5 Personen zum Teil schwer ver­letzt wurden. 

Ein Rettungswagen war mit einem Patienten an Bord auf dem Weg in eine Neusser Klinik. Aus Richtung Speck kom­mend befuhr er die Bergheimer Straße mit ein­ge­schal­te­tem Blaulicht und Martinshorn stadteinwärts.

2016-01-19_Ne_vup_b477_rtw-pkw_007Bei Rotlicht wollte des­sen 23-​jähriger Fahrer die Kreuzung über­que­ren, um seine Fahrt in Richtung Innenstadt fort­zu­set­zen. Von links kam zu die­sem Zeitpunkt von der Finkenstraße ein Kleinwagen, des­sen 57-​jähriger Fahrer die Kreuzung gera­de­aus über­que­ren wollte. Im Kreuzungsbereich kam es dabei zum Zusammenstoß bei­der Fahrzeuge.

Dabei wurde der Fahrer des Kleinwagens schwer ver­letzt. In dem Rettungswagen erlit­ten der Fahrer sowie ein 19-​jähriger Rettungsassistent leichte Verletzungen. Ein 45-​jähriger Rettungsassistent sowie der 55-​jährige Notarzt wur­den schwer ver­letzt. Der Patient im Rettungswagen blieb unverletzt.

Die Verletzten wur­den in umlie­gende Krankenhäuser ver­bracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Kreuzung bis ca. 16.00 Uhr zum Teil gesperrt.

Mehr Bilder hier

(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)