Neuss: Tageswohnungseinbrüche

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Gleich drei Mal schlu­gen unbe­kannte Täter im Verlaufe des Donnerstags (14.01.) in Neuss zu.

Auf der Römerstraße gelang­ten die Diebe, zwi­schen 12:15 Uhr und 18:05 Uhr, auf die rück­wär­tige Seite eines Mehrfamilienhauses. Sie klet­ter­ten auf den Balkon der Hochparterrewohnung und hebel­ten ein Fenster auf. Bei der Durchsuchung der Wohnung erbeu­te­ten sie Schmuck und eine Armbanduhr.

Nur wenig Zeit benö­tig­ten Einbrecher in Weißenberg „Am Kotthauserweg”. Zwischen 18:10 Uhr und 18:45 Uhr, hebel­ten sie ein Terrassenfenster auf. Die unbe­kann­ten Täter durch­such­ten das gesamte Haus. Um unge­stört agie­ren bezie­hungs­weise schnell flüch­ten zu kön­nen, ver­schlos­sen sie die Haustür von Ihnen mit der ange­brach­ten Schließkette. Vermutlich wurde Goldschmuck entwendet.

In Grimlinghausen stie­gen bis­lang unbe­kannte Täter auf der Straße „Am Röttgen” in eine Doppelhaushälfte ein. Zwischen 09:15 Uhr und 22:10 Uhr, gelang­ten sie auf das rück­wär­tige Grundstücke und hebel­ten ein Wohnzimmerfenster auf. Sie ent­wen­de­ten eine Münzsammlung und ein Notebook.

Sachdienliche Hinweise zu die­sen Vorfällen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02131 – 3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)