Dormagen: Navi-​Diebe konn­ten nach Anwohnerhinweis gestellt werden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am frü­hen Freitagmorgen (15.01), gegen 1:35 Uhr, erhiel­ten Beamte der Polizeiwache Dormagen durch einen auf­merk­sa­men Bürger den Hinweis auf zwei ver­däch­tige Personen im Bereich der Carl-Duisberg-Straße. 

Hier konn­ten ein 25- und ein 20-​jähriger Mann ange­trof­fen wer­den. Im Rahmen der Überprüfung wurde Diebesgut gefun­den. Dieses war ein­deu­tig drei Autoaufbrüchen im Bereich der Konrad-​Adenauer-​Straße zuzuordnen.

Beide Personen wur­den vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)