Dormagen: Dieselkraftstoff läuft aus Lkw aus – Feuerwehr im Einsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Heute Freitag, den 15.01.2016 gegen 14:25 Uhr, wurde die Dormagener Feuerwehr (Löschzug 38 – Stürzelberg) zu einem Einsatz auf ein Betriebsgelände in St. Peter gerufen. 

Die Kraftstoffleitung eines LKW war geris­sen und das Fahrzeug ver­lor somit nahezu sei­nen gesam­ten Dieselkraftstoff. Auch umlie­gen­den Straßen waren erheb­lich mit Dieselkraftstoff verschmutzt.

2016-01-15_Dor_dieselspur_st-peter_005Um ein ver­si­ckern des Betriebsmittels im Abwasser zu ver­hin­dern, musste die Kanalisation abge­dich­tet werden.

Desweiteren wurde die geris­sene Kraftstoffleitung mit Hilfe eines Technikers des Fahrzeugherstellers abge­dich­tet und der Dieselkraftstoff mit Bindemittel und Simtan auf­ge­nom­men. Der Löschzug 38 war mit 10 Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Unterstützt wur­den sie durch den Gerätewagen Logistik der Berufsfeuerwehr Dormagen. Der Einsatz konnte nach ca. 3 Stunden um 17:30 Uhr been­det werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)