Meerbusch: Geh- und Radweg an der Willicher Straße wird saniert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath – Im Rahmen des Radverkehrsförderprogramms beginnt die Stadtverwaltung in die­sen Tagen mit der Sanierung des Rad- und Gehweges an der Willicher Straße in Osterath. 

Betroffen ist der Bereich zwi­schen den Bushaltestellen Krähenacker und Hugo-​Recken-​Straße. Beide Haltestellen blei­ben wäh­rend der Bauzeit in Betrieb. Die durch Wurzeln und den Zahn der Zeit in Mitleidenschaft gezo­gene Fahrbahndecke des Geh- und Radweges wird erneuert.

Die Arbeiten wer­den etwa drei Wochen in Anspruch neh­men. Im Bereich der Willicher Straße wird es lei­der auf­grund der Bauarbeiten immer wie­der zu einer kurz­fris­ti­gen halb­sei­ti­gen Sperrung kommen.

Die Stadtverwaltung ist bestrebt, die lei­der unver­meid­ba­ren nega­ti­ven Einflüsse auf den Verkehrsfluss auf der Willicher Straße mög­lichst gering zu halten.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)