Dormagen: Seniorin ver­letzte sich bei Verkehrsunfall schwer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Hackenbroich (ots) – Am Mittwochmittag (13.1.), gegen 12:40 Uhr, befuhr eine 88-​jährige Pulheimerin mit ihrem PKW Ford Ka die Kreisstraße 18 aus Richtung Dormagen kom­mend in Richtung Hackenbroich. 

Aus bis­her unge­klär­ter Ursache kam sie zwi­schen der Dormagener Straße und dem Kreisverkehr zur Salm-​Reifferscheidt-​Alle mit ihrem Fahrzeug zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend fuhr sie quer über die Fahrbahn und prallte gegen einen Baum. Dabei ver­letzte sich die Fahrerin schwer.

Rettungskräfte brach­ten die Seniorin in ein Krankenhaus. Der Ford Ka musste abge­schleppt wer­den. Die Feuerwehr besei­tigte aus­lau­fende Betriebsstoffe. Die Polizei sperrte die Kreisstraße 18 für circa eine Stunde. Das Verkehrskommissariat ermit­telt nun, wie es zu dem Unfall kom­men konnte.

2016-01-13_Dor_vup_k18_005

Mehr Fotos hier

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)