Meerbusch: Jahreshauptversammlung des Löschzugs Osterath

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am Freitagabend ver­an­stal­tete der Löschzug Osterath der Freiwilligen Feuerwehr Meerbusch seine all­jähr­li­che Jahreshauptversammlung.

Zahlreiche Gäste aus Rat, Verwaltung, die Führungsspitze der Feuerwehr aus Meerbusch und dem Rhein-​Kreis Neuss, von der Polizei sowie ande­ren Organisationen waren der Einladung nach Osterath gefolgt, hier­un­ter auch die Bürgermeisterin, Frau Mielke-​Westerlage sowie Ihr Vorgänger im Amt und Ehrenbrandmeister der Feuerwehr Meerbusch, Herr Spindler.

Nicht nur aus die­sem Grund fand die Veranstaltung erst­ma­lig in der geräu­mi­gen und fest­lich geschmück­ten Ausstellungshalle der Fa. Iseki Maschinen GmbH statt, wel­che das Unternehmen der Feuerwehr zur Verfügung stellte. So konnte der stell­ver­tre­tende Löschzugführer Niels Schneider in sei­nem Tätigkeitsbericht ver­kün­den, dass die Personalstärke des Löschzugs in 2015 erst­ma­lig in sei­ner Geschichte die Marke von 100 über­sprun­gen hat. 101 Kameraden ver­rich­ten aktu­ell im Löschzug ihren Dienst und ver­tei­len sich auf 62 Köpfe in der akti­ven Feuerwehr, wel­che im abge­lau­fe­nen Jahr zu 103 Einsätzen geru­fen wur­den. Hinzu kom­men 18 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung sowie 21 Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr.

Die Tätigkeit des Löschzugs beschränkt sich jedoch nicht nur auf Einsätze. Um Technik sowie den Ausbildungsstand der Kameraden stets auf dem Laufenden zu hal­ten, wur­den auch in 2015 zahl­rei­che Stunden inves­tiert, wovon die Vorträge der Beauftragten für Geräteprüfung, Gerätedienste, Atemschutz, Hydrantenprüfung, Beschaffung, Ausbildung sowie des Sicherheitsbeauftragten berich­te­ten. Auch im Bereich der Brandschutzerziehung an Kindergärten und Schulen waren die Kameraden des Löschzugs Osterath tätig. Ein eben­falls posi­ti­ves Bild zeich­nete der Jahresbericht der Jugendfeuerwehr mit zahl­rei­chen Aktivitäten sowie einer ste­tig wach­sen­den Zahl von Mitgliedern.

Dem Leiter der Feuerwehr Meerbusch, Herrn Derks über­nahm dann die Aufgabe, mit Patrick Gahlen einen Kameraden offi­zi­ell in die Feuerwehr Meerbusch aufzunehmen.

Darüber wur­den 7 Kameraden zum Feuerwehrmann befördert:

  • Niklas Coppel,
  • Jonathan Freudenfeld
  • Moritz Wozny
  • Andreas Neunzig
  • Christopher Scheuren
  • Christopher Scheuren
  • Stefanos Spanopoulos

Über ihre Beförderung zum Oberfeuerwehrmann freu­ten sich:

  • Florian Jaeschke
  • Kevin Schmitz

Zum Unterbrandmeister wur­den befördert:

  • Torsten Boxberg
  • Jonas Kräling

Auch die Kameraden, die in 2015 erfolg­reich am Leistungsnachweis der Feuerwehr teil­ge­nom­men haben, erhiel­ten an die­sem Abend ihre Abzeichen:

  • Daniel Krüll
  • Florian Jaeschke
  • Niklas Coppel
  • Andreas Hoppe
  • Johannes Hilgers
  • Thomas Meyser
  • Harald Feierabend
  • Ralf Platen

Fotos(4): FW Meerbusch

(11 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)