Dormagen: Polizei ermittelt nach handgreiflicher Auseinandersetzung

Dormagen (ots) – Am Freitag (8.1.), gegen 18:20 Uhr, kam es an der Ostpreußenallee vor dem dortigen Seniorenwohnheim zu einem Streit und einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen fünf Personen.

Zwei Männer und eine Frau hatten eine 16-jährige Dormagenerin angepöbelt. Als ihr Vater ihr zu Hilfe eilte versetzten die Frau und einer ihrer Begleiter ihm Schläge ins Gesicht. Anschließend flüchteten die drei in Richtung eines dortigen Fußweges.

Der Vater der 16-Jährigen trug leichte Verletzungen davon. Die Polizei konnte die beschriebenen Personen nicht im Rahmen der Fahndung stellen und bittet nun um Zeugenhinweise.

  • Die tatverdächtige Frau hatte dunkle Haare, die zu einem langen Zopf geflochten waren.
  • Sie und einer ihrer Begleiter trugen eine Kappe und waren etwa 20 bis 25 Jahre alt.
  • Der Dritte im Bunde, der zum Teil versuchte, die Situation zu schlichten, wurde als schlank beschrieben.
  • Alle drei sprachen akzentfrei Deutsch.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131-3000 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)