Neuss: „Pflege von Angehörigen“ – Informations- und Diskussionsabend – Anmeldungen bis 13.01.2016

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – „Die Pflege von Angehörigen ist eines der wich­tigs­ten Politikfelder in unse­rer altern­den Gesellschaft und betrifft alle Generationen“, erläu­tern die bei­den Initiatoren Jutta Stüsgen, Vorsitzende der Neusser Frauen Union, und Patrick Lambertz, Vorsitzender der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft die große Relevanz des Themas.

Gerade für pfle­gende Angehörige stel­len sich viele Fragen, wie Beruf und Pflege mit­ein­an­der ver­ein­bart wer­den kön­nen. Als Gesellschaft müs­sen wir dar­über hin­aus Lösungen ent­wi­ckeln, wie eine best­mög­li­che Pflege gewähr­leis­tet wer­den kann.

Mit unse­rem Informations- und Diskussionsabend möch­ten wir ein Angebot bie­ten, um Möglichkeiten und Chancen auf­zu­zei­gen und noch bestehende Defizite zu benennen.“

Schwerpunkte des Informationsabend sind die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf sowie die poli­ti­schen wie städ­te­bau­li­chen Voraussetzungen für eine gute Pflegequalität.

Als Referenten wir­ken Werner Schell, Dozent, Journalist, Buchautor und Vorstand von Pro Pflege – Selbsthilfewerk (Neuss), Dirk Brügge, Kreisdirektor und Sozialdezernent des Rhein-​Kreises Neuss und Angela Spirres, Gerontologin und Bildungsbeauftragte des St. Augustinus Memory-​Zentrums, mit.

Die Veranstaltung fin­det statt am 20. Januar 2016 von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr, im St. Augustinus Memory-​Zentrums, Steinhausstraße 40, 41462 Neuss, statt.

  • Anmeldungen bis 13.01.2016.
  • ACHTUNG: Begrenzte Teilnehmerzahl!
  • CDU-​Geschäftsstelle in Neuss unter:
  • Tel. 02131/​718860
  • Fax 02131/​275684
  • Mail: info@cdu-neuss.de
(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)