Dormagen: Immer auch Zweitwunsch auf Formular ange­ben – Anmeldetermine für die wei­ter­füh­ren­den Schulen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Diese Termine soll­ten sich die Eltern der rund 550 Viertklässler in Dormagen dick im Kalender anstreichen: 

Wenn ihr Kind nach den Sommerferien 2016 eine wei­ter­füh­rende städ­ti­sche Schule vor Ort besu­chen möchte, muss es von sei­nen Eltern per­sön­lich im Sekretariat der gewünsch­ten Schule ange­mel­det werden.

Die Anmeldungen lau­fen an allen wei­ter­füh­ren­den Schulen an drei Tagen – und zwar am Samstag, 30. Januar, am Montag, 1. Februar, und am Dienstag, 2. Februar. Nur bei den Uhrzeiten gibt es Unterschiede.

  • Die Bertha-​von-​Suttner-​Gesamtschule nimmt Anmeldungen an allen drei Tagen von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr entgegen.
  • An der Realschule Hackenbroich sind die Anmeldetermine an dem Samstag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie an dem Montag und Dienstag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr.
  • Die Sekundarschule in Dormagen-​Mitte bie­tet fol­gende Uhrzeiten: An dem Samstag von 9 bis 12 Uhr und an dem Montag und Dienstag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr.
  • Das Bettina-​von-​Arnim-​Gymnasium nimmt Anmeldungen am Samstag von 8 bis 12 Uhr und am Montag und Dienstag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr entgegen.
  • Am Leibniz-​Gymnasium sind die Anmeldungen am Samstag von 8 bis 12 Uhr und am Montag und Dienstag von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr.

Eine Anmeldung in die fünfte Klasse der Hermann-​Gmeiner-​Hauptschule und Realschule am Sportpark ist nicht mehr mög­lich, da diese Schulen schritt­weise auf­ge­löst werden.

Ein wich­ti­ger Hinweis der Schulverwaltung: An eini­gen der wei­ter­füh­ren­den Schulen wer­den erfah­rungs­ge­mäß mehr Schüler ange­mel­det, als diese mit den vor­han­de­nen Kapazitäten auf­neh­men kön­nen. Daher wird den Eltern emp­foh­len, bei der Anmeldung unbe­dingt einen Zweitwunsch auf dem Formular anzugeben.

Zur Anmeldung sind das Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde und gege­be­nen­falls ein Nachweis über die Vormundschaft oder das Sorgerecht mit­zu­brin­gen. Ebenfalls benö­tigt wer­den das letzte Zeugnis der Grundschule mit der Schulempfehlung, der von der Grundschule aus­ge­stellte Anmeldeschein sowie das von den Eltern aus­ge­füllte und unter­schrie­bene Anmeldeformular.

Eltern, die ihre Kinder an Dormagener wei­ter­füh­ren­den Schulen anmel­den möch­ten und nicht in Dormagen woh­nen, müs­sen erst­mals einen Anmeldeschein bei der Schulverwaltung der Stadt Dormagen im Neuen Rathaus am Paul-​Wierich-​Platz 2 abho­len, um Doppelanmeldungen zu ver­mei­den. Zur Abholung ist das Stammbuch mit­zu­brin­gen. Familien aus Rommerskirchen kön­nen sich jedoch direkt mit ihrem Anmeldeschein bei den Schulen anmelden.

Bestellscheine für Schülertickets der Verkehrsverbünde Rhein-​Sieg und Rhein-​Ruhr sind in den Schulsekretariaten, bei der Schulverwaltung und im KundenCenter der StadtBus Dormagen GmbH am Willy-​Brandt-​Platz 1 neben dem Bahnhof erhält­lich. Nähere Auskunft kann Alexandra Kern-​Hartmann von der Schulverwaltung geben. Telefonisch ist sie unter 02133/257–445 und per E‑Mail unter alexandra.kern-hartmann@stadt-dormagen.de erreichbar.

(29 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)