Neuss: InfraStruktur Neuss beginnt Anfang Januar mit Bauarbeiten auf der Preußenstraße – Buslinie 842 betrof­fen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Anfang Januar 2016 beginnt die InfraStruktur Neuss AöR (ISN) mit umfangreichen Kanal- und Straßenbauarbeiten im Bereich der Preußenstraße im Abschnitt zwischen der Thywissenstraße bis zum Konrad-Adenauer-Ring.

Aufgrund der Bauarbeiten wird die Preußenstraße vollständig für den Straßenverkehr gesperrt. Busse der Stadtwerke Neuss werden ab 7. Januar umgeleitet. Die Bauarbeiten sollen in etwa zwei Jahren abgeschlossen sein.

Karte: OpenStreetMap
Karte: OpenStreetMap

In insgesamt fünf Bauabschnitten werden die teilweise rund 100 Jahre alten Schmutz- und Regenwasserkanäle auf der Preußenstraße durch größer dimensionierte Rohre ersetzt. In diesem Rahmen wird auch ein Teil der Hausanschlüsse bis zur Grundstücksgrenze erneuert. Parallel zu den Arbeiten der ISN verlegen die Stadtwerke Neuss neue Gas- und Trinkwasserleitungen. Trotz der Vollsperrung können Anlieger der jeweiligen Straßenabschnitte bis zur Baustelle heranfahren.

Im Anschluss an die Tiefbauarbeiten werden sowohl der Straßenbelag als auch alle Gehwege, Haltestellen und Zufahrten zu den Grundstücken erneuert.

Die Baumaßnahme mit einem Investitionsvolumen von rund 4 Millionen Euro wird voraussichtlich bis Ende 2017 abgeschlossen sein.

Stadtwerkebusse werden umgeleitet

Ab Donnerstag, 7. Januar Dienstbeginn, fahren die Stadtwerkebusse der Linie 842 deshalb eine Umleitung.

Aus diesem Grund können die Haltestellen „Lukaskrankenhaus“, „Huppertslaach“, „Jahnstraße“, „Deutsche Straße“ und „Krurstraße“ (letztere nur in Fahrtrichtung Neuss Innenstadt) nicht angefahren werden. Die Umleitung führt ab der Haltestelle „Felkestraße“ über den Konrad-Adenauer-Ring und die Rheydter Straße bis zum Hermannsplatz. Danach befährt die Linie 842 weiter den regulären Linienweg.

Die Stadtwerke empfehlen folgende Ersatzhaltestellen:
Fahrgäste der Haltestellen „Lukaskrankenhaus“ und „Huppertslaach“ werden gebeten, auf die Haltestelle „Lukaskrankenhaus“ der Linie 849 auszuweichen.

Statt der Haltestellen „Jahnstraße“ und „Deutsche Straße“ kann die Haltestelle „Tillmannstraße“ genutzt werden, für die Haltestelle „Krurstraße“ (in Fahrtrichtung Innenstadt) ersatzweise die Haltestelle „Hermannsplatz“. Zusätzlich werden alle Haltestellen auf der Umleitungsstrecke angefahren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.