Grevenbroich: Kellerbrand zer­stört Wohnhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie die Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Grevenbroich-​Kapellen (ots) – Am Mittwoch (30.12.) kam es gegen 14:45 Uhr aus bis­lang unge­klär­ter Ursache im Keller eines Einfamilienhauses auf der Oderstraße zu einem Brand, wel­cher auf das gesamte Haus über­griff.

Das Feuer konnte durch die Feuerwehr Grevenbroich, die mit sechs Löschzügen vor Ort war, gelöscht wer­den. Zwei Hausbewohner erlit­ten durch die starke Rauchentwicklung leichte Verletzungen und wur­den zur ambu­lan­ten Behandlung mit­tels Rettungswagen einem Krankenhaus zuge­führt.

Auf Grund des erheb­li­chen Sachschadens ist das Haus nicht mehr bewohn­bar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache auf­ge­nom­men.

Weitere Infos, Bilder hier

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)