Grevenbroich: Kapellen – Kellerbrand – Person ver­letzt – Haus unbe­wohn­bar

Grevenbroich-Kapellen – Gegen 14:40 Uhr, am heutigen Mittwoch den 30.12.2015, ereignete sich in einem Einfamilienhaus an der Oderstraße im Keller, aus bisher unbekannter Ursache, eine Verpuffung. Binnen kürzester Zeit fand eine massive Verrauchung im Gebäude statt.

Eine Hausbewohnerin befand sich zu dieser Zeit noch im Gebäude. Nach ersten Informationen erlitt die Frau eine Rauchgasintoxikation und wurde von Notarzt und Rettungsdienst betreut. Über die Schwere der Verletzung liegen keine Informationen vor. Nachtrag: Eine weitere Person wurde verletzt.

2015-12-30_GV_kellerbrand-kapellen_157Die Feuerwehr ging über Treppenhaus und Kellerfenster gegen den Brandherd vor. Hierbei wurde auch Schaumlöschmittel eingesetzt. Aufgrund der massiven Verrauchung im Gebäude war die Sichtweite sehr eingeschränkt. Auch war die Rauchsäule weithin sichtbar.

Das Gebäude ist bis auf weiteres unbewohnbar. Die Familie kommt bei Verwandten unter, so ein Bewohner im Gespräch. Die Löscharbeiten dauern an (Stand 16:00 Uhr).

Im Einsatz waren Feuerwehr, Notarzt, Rettungsdienst und Polizei.

Polizeibericht hier

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)