Jüchen: Junge Trickdiebinnen tre­ten als Spendensammler auf

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) – Am Montag (28.12.), gegen 14:30 Uhr, ver­staute eine 74-​jährige Jüchenerin auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Kölner Straße ihre Einkäufe im Kofferraum ihres Autos. 

Plötzlich tra­ten zwei Mädchen an sie heran und baten um eine Spende für arme Kinder. Ohne eine Spende erhal­ten zu haben, ent­fern­ten sich die bei­den wieder.

Kurz dar­auf bemerkte die Jüchenerin, dass ihr Portemonnaie aus der Handtasche im Kofferraum ver­schwun­den war.Die Bestohlene suchte eine Polizeiwache auf und erstat­tete Anzeige.

  • Sie beschrieb die tat­ver­däch­ti­gen Mädchen als 11 bis 15 Jahre alt.
  • Beide hat­ten lan­ges, dunk­les Haar und spra­chen nur gebro­chen Deutsch.

Die Polizei bit­tet Zeugen, die das Tatgeschehen beob­ach­tet haben oder denen die beschrie­be­nen Personen auf­ge­fal­len sind, sich unter der Telefonnummer 02131–3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)