Aktuelle Einbruchsdelikte im Kreisgebiet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch, Neuss, Dormagen, Grevenbroich, Rommerskirchen (ots) – In Meerbusch-​Osterath rie­fen Anwohner der Schulmannstraße die Polizei am Montag (28.12.) zum Tatort eines Einbruches. 

Unbekannte Täter hat­ten das WC-​Fenster eines Einfamilienhauses auf­ge­he­belt und sich so Zutritt ver­schafft. Offenbar hat­ten es die Diebe auf Schmuck abge­se­hen. Die Tatzeit lag zwi­schen 15 und 18:15 Uhr.

In Neuss-​Vogelsang gelang­ten Einbrecher am Montag (28.12.) auf bis­lang unbe­kannte Weise in den Flur eines Mehrfamilienhauses an der Kaarster Straße. Zwischen 10:20 und 16:45 Uhr, hebel­ten sie die Tür einer Wohnung im fünf­ten Obergeschoss auf und durch­such­ten die Räumlichkeiten. Sie stah­len Schmuck.

In Dormagen-​Rheinfeld schlu­gen Unbekannte die rück­wär­tige Terrassentür eines Einfamilienhauses am Fingerhutweg ein. Sie durch­such­ten Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen und ent­ka­men anschlie­ßend uner­kannt. Die Tat ereig­nete sich zwi­schen Samstagmittag (26.12.) und Montagmorgen (28.12.). Die Beute der Einbrecher bestand aus, wie so oft, aus Schmuckstücken.

In Grevenbroich-​Orken stie­gen Täter zwi­schen Sonntagmittag (27.12.) und Montagmittag (28.12.) durch ein Küchenfenster in ein Einfamilienhaus an der Noithausener Straße ein. Sie ent­ka­men nach der Tat mit Schmuck und einem Laptop.

An der Neusser Straße im Stadtteil Grevenbroich-​Kapellen hebel­ten Einbrecher am Montagabend (28.12.), zwi­schen 17:45 und 20 Uhr, die Terrassentür eines Reihenhauses auf. Sie stah­len Geld und Schmuck.

In Rommerskirchen am Hermann-​Spies-​Weg ver­schaff­ten sich Unbekannte über einen Nebeneingang Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Während der Abwesenheit der Eigentümer am Montag (28.12.), zwi­schen 15:15 und 18 Uhr, durch­such­ten sie die Räume nach Wertgegenständen. Ihr Interesse galt ins­be­son­dere dem Schmuck der Hauseigentümer.

Das Fachkommissariat der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss hat die Ermittlungen in allen genann­ten Fällen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen an einem der Tatorte gemacht haben. Hinweise bitte an die 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)