Korschenbroich: Alle 280 Geschenke haben einen Paten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Schon vor dem Weihnachtsfest gibt es eine gute Nachricht für alle bedürf­ti­gen Familien, die sich an der Aktion „Weihnachtswunschbaum“ im Korschenbroicher Rathaus betei­ligt haben:

Alle Geschenke haben einen Paten gefun­den, so dass alle Kinder und Jugendlichen ihren Wunsch erfüllt bekom­men. Jan, Mike und ihre Freunde haben sich so über die Aktion gefreut, die unter Schirmherrschaft des Bürgermeisters Marc Venten steht, dass sie selbst krea­tiv gewor­den sind.

Foto: Stadt
Foto: Stadt

Sie haben einen Baum gemalt und ihn mit „Danke“ unter­ti­telt. Das Bild steht jetzt für alle Spenderinnen und Spender sicht­bar im Rathausfoyer am Baum.

Für die Flüchtlinge nahm Ursula Johnen aus der Kleiderstube zahl­rei­che Haushaltswaren, Kleidung und andere Präsente an.

Bürgermeister Marc Venten ist begeis­tert von der Initiative in sei­ner Stadt: „Korschenbroich hat Solidarität mit bedürf­ti­gen Mitmenschen gezeigt, das ist groß­ar­tig. Denn eine Gesellschaft wird daran gemes­sen, wie sie mit denen umgeht, die Hilfe brau­chen. Mein gro­ßer Dank gilt beson­ders unse­rer ehren­amt­li­chen Koordinatorin Susanne Kunz.“

Schon jetzt sind sich Organisatorin und Schirmherr einig: „Wir machen wei­ter. Auch 2016 soll wie­der ein Wunschbaum ihm Rathaus stehen.“

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)